Wer seine Webseite selber pflegt oder Texte für erfolgreiche Landingpages schreibt, sollte sich fragen, was eine erfolgreiche Landingpage ausmacht. Tolle Produkte und exzellente Dienstleistungen sind das eine. Wie Sie aber Ihre Leser überzeugen das andere. Neben guten Texten und Inhalten hat jede gute Landingpages einige Bestandteile, die unverzichtbar für die Conversion sind –  die Umwandlung von Lesern Ihrer Website in Kunden. Lesen Sie sieben SEO-Tipps für eine erfolgreiche Landingpage!

 

Landingpages Texthaus Berlin

1. Holen Sie den Leser schon mit der Überschrift ab

Jede Landingpage braucht eine ansprechende Überschrift, die den Leser (und die Suchmaschinen) anspricht. Gut ist, wenn diese den Leser emotional abholt, schlecht ist, wenn man nicht mehr verstehen, was sich hinter dem Text verbirgt. Deshalb texten Sie so, dass die Überschrift vor allem den Inhalt Ihres Textes wiedergibt. Warum haben Sie ihn geschrieben, was hat der Leser davon? Idealerweise bieten Sie ihm schon in der Überschrift die Lösung eines Problems an. Vergessen Sie nicht, diese Überschrift auch als H1 auszuzeichnen – hier stehen Ihre wichtigsten Angebote!

2. Ein aussagekräftiges Foto, das zum Unternehmen passt

Ein aussagekräftiges Bild unterstreicht die emotionale Wirkung eines Textes. Denn Leser reagieren schneller auf Bilder als auf Blei(Text)wüsten. Zugegeben, es ist nicht immer einfach ein passendes Bild zu finden. Im Notfall greifen Sie zu Stockfotos. Vergessen Sie nicht das Bild im Backend mit den passenden Metadaten zu versehen. So wird Ihr Bild auch in der „Bildersuche“ der Suchmaschinen gefunden.

3. Stellen Sie sich und Ihre Produkte vor

Ein einführender SEO-Text (unterteilt mit H2-Überschriften) gibt Auskunft, wer Sie sind und vor allem WAS Sie anbieten. Nicht alle Websites sind grafisch selbsterklärend, deshalb werden Sie konkret! Beantworten Sie alle Fragen, die Ihnen ein Kunde in einem Geschäft stellen würde. Was genau bekommen Ihre Kunden? Wie ist der Ablauf, wie werden die Produkte geliefert? Welchen zusätzlichen Service bieten Sie? Achten Sie auf eine schnell lesbare Gliederung und Gestaltung Ihres Textes und arbeiten Sie mit Aufzählungen und Hervorhebungen. Denn Leser scannen Texte gern auf Nutzen, bevor sie diese tatsächlich lesen.

4. Heben Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale hervor

Nun möchte Ihr Leser wissen, warum er/sie sich für Sie entscheiden soll? Was unterscheidet Sie von anderen? Was sind Ihre Vorteile? Warum soll er bei Ihnen kaufen/buchen? Sagen Sie es ihm! Bleiben Sie ehrlich und versuchen Sie nicht aus einem Ein-Mann/Frau-Unternehmen eine Agentur zu machen. Suchen Sie lieber nach den Vorteilen für die Kunden, die dies bietet.

5. Vorteile für Ihre Kunden

Wobei wir schon beim nächsten wichtigen Punkt wären – den Vorteilen dieses Kaufes für Ihre Kunden. Wenn nicht schon vorher, wird an dieser Stelle aus Ihrem Leser hoffentlich ein Kunde! Beantworten Sie konkret und übersichtlich die Frage, welche Vorteile Ihr Angebot für den Kunden bringt.

6. Trust-Elemente schaffen Vertrauen

Gibt es Güte-Siegel mit denen Sie punkten können, Mitgliedschaften in Verbänden oder ähnliches? Überzeugen Sie von Ihrer Professionalität! Auch die Kunden-Stimmen sind hier an der richtigen Stelle. Idealerweise beziehen sich die Testimonials direkt auf das angebotene Produkt. Nichts wirkt besser für Ihr Unternehmen als eine Empfehlung! Hier können Sie auch andere Beweise einsetzten wie Videos mit Produktdemonstrationen, Statistiken, Grafiken oder anderes.

7. Gar nicht an letzter Stelle: Der Call to Action

Sie haben Ihren Kunden überzeugt? Dann sagen Sie ihm mit einem „Call-to-Action“, was er tun soll: Kaufen Sie jetzt! Schreiben Sie mir eine E-Mail! Weitere Informationen finden Sie hier …
Der Call-to-Action sollte mindestens schon im ersten Drittel der Page zu finden sein und sich im Text wiederholen. Wichtig ist, dass er sichtbar ist und jeder Kunde ihn jederzeit und schnell finden kann. Am besten setzten Sie dazu einen farbigen Button ein.

Fazit:

Geben Sie Ihren Kunden alle notwendigen Informationen, um diese zu überzeugen! Sowohl Leser als auch Suchmaschinen benötigen aussagekräftige Inhalte, um Ihre Angebote zu verstehen. Darüber hinaus gehören auf jede Landingpage einige Bestandteile wie aussagekräftige Bilder, Trust-Elemente und Call-to-Action, die unverzichtbar sind. So werden am Ende aus Ihren Lesern gute Kunden.

Benötigen sie Hilfe beim Erstellen Ihrer Landingpage? 

Dann kontaktieren Sie mich gerne!

Lesen Sie auch:

6 Tipps für einen guten Facebook-Eintrag
10 Tipps für die Öffentlichkeitsarbeit
Die optimale Länge eines SEO-Textes für Webseiten

<<< zurück